Aktuell

Baumpflanzaktion zum „Tag des Baumes“

In Stederdorf wurde am 23.04.2022 zum ersten Mal der „Tag des Baumes“ gefeiert. An diesem Tag pflanzte die örtliche Siedlergemeinschaft gemeinsam mit Vertretern der Realgemeinde, dem stellv. Bürgermeister der Stadt Peine und Ortsbürgermeister von Stederdorf, Holger Hahn, und dem Vorsitzenden des Kreisheimatbundes, Dr. Ralf Holländer, drei Eichen im Stederdorfer Ortspark.

Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stederdorf hob in seiner Ansprache die Wichtigkeit von Bäumen für das Ökosystem hervor, dankte der Realgemeinde für die Unterstützung der Aktion und beendete seine Ansprache mit den Worten: „Mögen die gepflanzten Eichen mit ihren Wurzeln Halt suchen, immer aufrecht stehen und dem Himmel entgegenwachsen“.

Der internationale Tag des Baumes geht auf Aktivitäten des amerikanischen Journalisten Julius Sterling Morton zurück. Anfang 1872 stellte er im damals baumlosen Bundesstaat Nebraska die „Arbor Day-Resolution“ zusammen, in der er einen jährlichen Tag des Baumes forderte. Die Regierung von Nebraska stimmte zu und es folgten erste große Baumpflanzaktionen. Von Amerika aus breitete sich der Festtag weltweit aus und wurde am 27. November 1951 von den Vereinten Nationen als offizieller, internationaler Feiertag beschlossen.

Diese gute Idee setzte sich auch in Deutschland durch, denn durch den Krieg und seine Folgen waren viele Wälder zerstört worden.

Am 25. April 1952 pflanzte unser erster Bundespräsident, Prof. Theodor Heuss, im Bonner Hofgarten einen Baum und gab damit den Startschuss für den „Tag des Baumes“ in Deutschland. Heute wird dieser Tag jedes Jahr im April mit Feierstunden und Pflanzaktionen an vielen Orten in Deutschland begangen und soll die Bedeutung der Bäume und des Waldes für den Menschen und die Natur im Bewusstsein halten.

(mehr Bilder)

Mitgliederversammlung

63 Versammlungsteilnehmer begrüßte der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stederdorf, Erwin Hillebrand, zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 21.04.2022 im Hotel Schönau, bei der Ehrungen, der Bericht des Vorsitzenden, der Kassenbericht und Neuwahlen im Mittelpunkt standen.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder übermittelte der Ortsbürgermeister Holger Hahn die Grüße des Ortsrates Stederdorf/Wendesse und berichtete aus dem Ortsgeschehen. Stephan Voecks, Vorsitzender der Kreisgruppe Peine und Mitglied im erweiterten Vorstand des Verbandes Wohneigentum Niedersachsen e. V., überbrachte die Grüße der Kreisgruppe und des Landesverbandes.

Anschließend wurden das Ehepaar Hans-Joachim und Kornelia Scharf und in Abwesenheit Heidrun Happe für 25-jährige Mitgliedschaft, Marlies Zummach in Abwesenheit für 30-jährige Mitgliedschaft, Sigrid Krause mit Lebenspartner Gerhard Eckardt, Erika Wolff und Günther Jäschke, für 40-jährige Mitgliedschaft und Irene Kunth für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Der Vorsitzende Erwin Hillebrand eröffnete dann den Reigen der Tätigkeits- und Rechenschaftsberichte des Vorstandes. Er erklärte, dass das zurückliegende Geschäftsjahr aufgrund vom coronabedingten Ausfall der meisten Veranstaltungen, kein Anlass zur Freude gegeben hat. Außerdem ist er enttäuscht, dass es dem Vorstand nicht gelungen ist, jüngere Mitglieder für die Mitarbeit im Vorstand zu überzeugen. Vorstandsmitglieder, egal welchen Geschlechts und in welcher Funktion, sind die tragenden Säulen in der Vereinsarbeit und deshalb unverzichtbar. Darum ist es wichtig, dass sich der Nachwuchs jetzt positioniert. Wir dürfen den Generationswechsel im Vorstand nicht vor uns herschieben, sondern müssen ihn unbedingt vollziehen.

Kassenwart Hans-Joachim Scharf informierte danach über die finanzielle Situation und nach dem positiven Bericht der Kassenprüferin Erika Wolff, wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Erwin Hillebrand (Vorsitzender), Gerhard Wille (stellv. Vorsitzender), Hans-Joachim Scharf (Kassenwart), Hans-Wilhelm Gödecke (Schriftführer), Tanja Pufall-Isensee (stellv. Kassenwartin) und Klaus Hahn und Reinhard Harbord (Beisitzer) für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Das Amt des stellv. Schriftführers konnte leider wieder nicht besetzt werden.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurde den Mitgliedern noch ein Essen serviert.

(mehr Bilder)

Rosenschnitt – Seminar

27 Teilnehmer konnte der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stederdorf, Erwin Hillebrand, am 19.März 2022 bei einem Rosenschnitt-Seminar im Garten von Familie Hillebrand in Stederdorf begrüßen.

Jedes Jahr im Frühjahr stellt sich für Rosenliebhaber immer wieder die Frage nach dem richtigen Rosenschnitt. Deshalb gab der Gartenberater des Verbandes Wohneigentum, Ulrich Palfner, den Teilnehmern Ratschläge für die Rosenpflege, den richtigen Schnitt und praktische Schnittanleitungen.

In diesem Rosenschnittkurs erfuhren die Teilnehmer Grundsätzliches über Pflanzung, Rosenpflege, Pflanzenschutz, passendes Werkzeug, Schnitt und optimalen Zeitpunkt des Rosenschnittes. An Kletterrosen, Strauchrosen und Edelrosen wurden die fachgerechten Schnittmaßnahmen erklärt. Keine Frage blieb offen.

Zum Abschluss des Seminars fand noch ein reger Meinungsaustausch bei Bratwurst sowie kalten und warmen Getränken statt, natürlich alles unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln.

(mehr Bilder)