Nachrichten

Fernmelde-Ausbildung am 09. Februar 2019

Der Förderverein der Reservisten Stederdorf/Wendesse nahm im Februar 2019 die Ausbildung im Bereich der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit wieder auf. Schwerpunkt in 2019 sind die Fernmeldeverbindungen, um sich im Einsatzfall z.B. direkt an eine Führungsgruppe des THW anbinden zu können. Die Reservisten übten vorrangig mit Feldkabel, Feldfernsprecher und Feldvermittlung, da diese Geräte und Kabel gerade im Einsatzfall sehr schnell und einfach eingesetzt werden können. Die Netzunabhängig bietet beim Einsatz im Außenbereich Vorteile, sodass der Nachteil einer alten Fernmeldetechnik durch Verlässlichkeit und Robustheit der Technik zum Teil ausgleichen lässt. Dies sind im Übrigen auch die Beweggründe, warum selbst das modern ausgerüstete THW in ihren Führungskomponenten nicht auf diese Fernmeldemittel verzichten will. Bei der Ausbildung im Februar übten die Reservisten in erster Linie den Aufbau von Kabelverbindungen, der im geschlossenen Tiefbau, offenen und schnellen Tiefbau sowie Hochbau ausgeführt wurde. Am Ende der Übung erfolgte mit einer kleinen Fernmeldebetriebsübung die Erfolgskontrolle. Es zeigte sich, dass alle aufgebauten Verbindungen funktionsfähig waren. Ein Unterstützungsauftrag ließe sich damit im Einsatzfall durchaus bewältigen. Im zweiten Schritt der Ausbildung liegt der Schwerpunkt dann auf dem Fernmeldebetrieb und der Abwicklung des Fernmeldeverkehrs.

gez. Gerhard Bietz

Schießen um den Hornemannpokal

Am 16. Dezember 2018 trafen sich die Mitglieder des Fördervereins der Reservisten im Schützenheim zum Schießen um den Hornmannpokal. Es wurden drei Schuss mit dem Kleinkalibergewehr abgegeben. Der beste Teiler gewann. 12 Mitglieder nahmen daran teil. Am Ende hatte Bärbel Bietz den besten Teiler, vor Christian Schubert und Andreas Teutloff. Zeitgleich wurde das Weihnachtspreisschießen der ResK Peine durchgeführt. Auch hier wurde mit dem KK-Gewehr geschossen. Jeder teilnehmende Schütze bekam einen Fleischpreis, der natürlich entsprechend der Platzierung groß oder größer war. Für das leibliche Wohl mit Grillwürstchen sorgte unser 2. Vorsitzender, Frank Hoffmann.

Volkstrauertag 2018

Am diesjährigen Volkstrauertag, den 18. November 2018, trafen sich die Kameradinnen und Kameraden wieder an den Grabstellen von Helmut Hornbostel und Helmut Hornemann, um ihnen zu Gedenken und ein Grabgesteck niederzulegen. Im Anschluss gingen alle in die Kirche um dem Gottesdienst beizuwohnen. Dieses Jahr, war ein besonderes. Das Ende des 1. Weltkrieges jährte sich zum hundertsen Mal. Nach dem Gottesdienst legten die Reservisten sowie andere Vereine, Kränze an den Ehrenmälern nieder.

Bildvortrag „Schneekatastrophe 1978“

Der Vorsitzende Gerhard Bietz konnte am 14. September 2018 vierzehn Kameradinnen und Kameraden im Vereinsheim des SSV Stederdorf zu einem Bildvortrag über die „Schneekatastrophe von 1978“ begrüßen. Interessiert hörten alle Teilnehmer zu. Der eine oder andere konnte aus eigener Erfahrung den Vortrag mit persönlichen Erinnerungen ergänzen. Im Anschluß war noch ein geselliges Beisammen sein bei Bockwurst, Bier und Feuerkorb.

Reservisten im Feuerhocker

Bei guten Getränken und Speisen wurde das auslaufende Jahr noch einmal besprochen. Durch den Vorsitzenden, Gerhard Bietz, wurden fröhliche und lustige Texte zum Thema Soldat rezitiert. Nicht selten wurde Gerhard mit Applaus belohnt. Mit guten Gesprächen, vielen Trinksprüchen, ließen wir den Tag ausklingen und werden uns im nächsten Jahr wieder dort treffen. Reservisten feierten das Barbarafest Die Reservisten trafen sie am 1. Dezember im Wachlokal, um ihr traditionelles Fest der heiligen Barbara, Schutzpatronin der Artilleristen, zu feiern. Bei guter Beteildigung wurden wieder lustige Texte unseres Vorsitzenden, Gerhard Bietz, vorgetragen. Auch wurde ein Einblick in die Sprache der Bundeswehr gezeigt. Nicht selten wurde den Zuhörern ein lautes Lachen entlockt. Während der Feier kam die heilige Barbara zu Besuch, um den anwesenden Jüngern ihren Segen zu erteilen. Bei guter Laune, Essen und Trinken, war es mal wieder ein schöner Abend in geselliger Runde.