Wir rufen auf zur Beteiligung an der Aktion DAS PEINER LAND NÄHT

Mit Blick auf die Corona-Pandemie ist Schutzbekleidung für medizinische wie auch nicht-medizinische Fachkräfte ein wichtiges Thema. Auch selbst genähte Schutzmasken sind eine Hilfe und bedeuten Unterstützung. Es wäre schön, wenn sich Freiwillige auch aus unserer Kirchengemeinde daran beteiligen könnten, solche Schutzmasken an Nähmaschinen zu Hause herzustellen. Bitte beachten Sie dabei die beiliegende und über uns beziehbare Herstellungsanleitung des Deutschen Hausärzteverbandes, die zwei Masken-Typen zur Auswahl bietet. Welcher gewählt wird, hängt von den Möglichkeiten ab, die zu Hause gegeben sind.

Die Bitte ist, das Anliegen über Ihre und Eure Kanäle zu verbreiten und um Unterstützung zu werben. Zum „Vertriebsweg“: Fertige Masken werden verpackt (z.B. in einem Gefrierbeutel, Umschlag oder Päckchen) nach telefonischer Voranmeldung im Gemeindebüro (05171-7912420) oder bei Pastorin Dr. Christiane Tjaden (05171-7912421) vor Ort abgegeben und von uns aus jeweils zur Superintendentur nach Peine transportiert. Diese sammelt die eingehenden Kartons zentral. Über den Krisenstab im Landkreis kann die Sozialdezernentin Frau Prof. Friedrich dann abstimmen, wo der Bedarf gerade groß ist und die Verteilung organisieren.

Es wäre schön, wenn sich möglichst Viele finden, die nach der Anleitung die heimische Nähmaschine nutzen können. Und bei allem Tun bitte daran denken, dass keine Menschenansammlungen entstehen und der Abstand zwischen Menschen gewahrt bleibt.

Bitte machen Sie das Anliegen samt oben skizzierten „Vertriebsweg“ auf allen Ihren Kommunikationskanälen bekannt und bitte helfen Sie dabei mit, dass die Masken nach Peine kommen zur weiteren Verteilung im Kreisgebiet.

Es bedanken sich für alles Engagement Sozialdezernentin Prof. Anna Friedrich und Superintendent Dr. Volker Menke

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ 2 Tim 1, 7

Bleibt behütet, bleiben Sie behütet

Der Kirchenvorstand St. Petrus Stederdorf

Wir rufen auf zur Beteiligung an der Aktion DAS PEINER LAND NÄHT